Informationen zum Zirkusprojekt

Wie bereits sicherlich zu allen vorgedrungen ist, werden wir in der Zeit vom 10.04. – 16.04 vom Zirkus Lollipop besucht. Dort werden die Kinder aktiv in das Zirkusgeschehen einbezogen. Die Projektwoche läuft folgendermaßen ab:

Am Sonntag wird das Zelt aufgebaut, Hier wird jede Hand gebraucht. Dabei ist es nicht wichtig, ob sie stark oder nicht ganz so stark ist. Gemeinsam bewegen wir, was für einen zu schwer ist.

Am Montag beginnt die eigentliche Woche für die zukünftigen Artisten mit einer Eröffnungsshow. Nur was man selbst gesehen und erlebt hat, kann man richtig einschätzen. Keiner soll sich überschätzen oder Angst vor dem Auftritt in der Manege haben. Daher hat Lollipop den Kindern zunächst Ausschnitte des Programms präsentiert, bevor sich die Schüler dann aussuchen konnten, in welcher Disziplin sie sich mal im Zirkus versuchen wollen. Nach einer kurzen Pause treffen wir uns alle in der Manege wieder und es heißt zu entscheiden. Am Ende des ersten Tages wissen alle Akteure, in welcher Circus Nummer sie mitwirken. Ob als Zauberer, Jongleur, Seiltänzer oder Feuerspucker jeder findet seinen Platz.

Dienstag, Mittwoch und Donnerstag findet das Training aufgeteilt in zwei Einheiten statt.

Am Freitag ist der letzte Trainingstag – hier finden die Generalproben statt.

Die Galavorstellungen finden am Freitag und Samstag statt. Jede Abschlussgala dauert ca. 2 Stunden und wird ausschließlich von den Kindern aufgeführt. Je nach Teilnehmerzahl variiert die Anzahl  der Galavorstellung.

Am Ende der letzten Vorstellung wird dann gemeinsam das Circuszelt abgebaut und der Circus verlässt den Schulhof in dem Zustand, in dem er auch zu Beginn der Woche vorgefunden wurde.

Wer sich gerne weiter zum Circus schlaumachen möchte, ist herzlich eingeladen, unter Circus Lollipop nachzuschauen.