Wissensdurst gelöscht!

Am Mittwoch, den 13.03.19 begaben sich die Klassen 3 und 4 in Begleitung von Frau Langeneke und Frau Eßer in das Feuerwehrhaus in Allagen. Dort wartete bereits der Feuerwehrmann Carsten auf die wissbegierigen Schüler/innen. Begeistert ließen sich die 3.&4.Klässler im Feuerwehrhaus herumführen, die Feuerwehrautos zeigen und stellten dem fachkundigen Experten ihre Fragen, die sie im Unterricht (Thema: Feuer und Feuerwehr) eigens für den Besuch vorbereitet hatten. Wie schnell fährt ein Feuerwehrauto? Wie viele Einsätze fährt die Feuerwehr in Allagen im Jahr? Wie hoch ist die längste Drehleiter, wie lang der längste Schlauch? Die Fragen nahmen kein Ende, doch fanden sie immer eine sehr kindgerechte, kompetente Antwort, so dass die Kinder letztlich ihren mitgebrachten Wissensdurst „löschen“ konnten. Leider ging die Zeit viel zu schnell vorbei! An dieser Stelle nochmals vielen Dank an den sehr engagierten Feuerwehrmann Carsten Schannath und seine Frau Petra, die sich extra in ihrer Freizeit Zeit für die neugierigen Schüler/innen genommen haben!

Schule Helau – Allagen Helau!

Die Narren sind los! Am Donnerstag, den 28.02.19 schallte es morgens wieder donnernd „Schule-Helau, Allagen-Helau“ durch die Turnhalle. Eingangs noch Kraft bei einem Frühstück getankt, wurden die Johannesschüler von unserem jecken Prinz Noah, aus dem Hause Lehnen und Prinzessin Malena, aus dem Hause Michels, in die Turnhalle geführt. Dort verlas unser Schulprinzenpaar die Proklamation für die Gestaltung der kommenden, närrischen Tage an der Johannesschule. Zum Abschluss wurden, nach einem tollen Rahmenprogramm, noch die schönsten Kostüme prämiert. Dort konnten sich Mia (3.Platz) als Troll, Leonie (2.Platz) als Medusa und Maya (1.Platz) als Zebra gegen eine Vielzahl weiterer, toller und fantasievoller Kostüme durchsetzen. Ein wahrlich jecker Tag, der mit dem Besuch der VAK und dem Prinzenpaar abgerundet wurde!

Alter Bekannter zu Gast

Am Dienstag, den 12.02.19 besuchte uns ein guter, alter Bekannter. Fünf Jahre war es bereits her, dass Herr Sommer aus Coburg uns einen Besuch abgestattet hat. Dieser ist Glasbläser im Bayrischen Wald und zeigte den Schüler/innen der Johannesschule direkt vor Ort die Glasbläser-Kunst. Die Kinder waren sehr interessiert, begeistert und staunten nicht schlecht, was Herr Sommer und auch seine Frau, die ebenfalls Glasbläserin ist, für Figuren (Schwäne, Christbaumkugeln oder auch den „Wanderteufel“, ein cartesischer Taucher) mit ihrer „Bläser-Kunst“ zaubern konnten. Beiden war mehrfach der Applaus für ihre tollen und humorvoll dargebotenen Herstellungsprozesse gewiss. Wir sagen „DANKE“ und kommen sie beiden bitte bald wieder!

Johannesschüler mit Sportzeichen geehrt

Am Mittwoch, den 09.01.19 wurden die Johannesschüler/innen im Rahmen einer kleinen Ehrung mit dem Deutschen Sportabzeichen in Bronze, Silber und Gold ausgezeichnet. Das Bild zeigt (fast alle) 88 erfolgreichen Absolventen mit ihren Urkunden. Getreu der Devise „Bunte Schule mit Takt und SCHWUNG sagen wir: Herzlichen Glückwunsch und weiter so!

Johannesschüler beim Theaterstück „Herr Krähe lädt zum Wandertag“

Am Freitag, den 07.12.18 tauschte die gesamte Schülerschaft der Johannesschule den Klassenraum gegen den Theatersaal in der Aula der Belecker Sekundarschule ein und war zu Gast bei den Belecker Laiendarstellern. Und: Diese wussten gekonnt mit ihrem Stück „Herr Krähe lädt zum Wandertag“ zu überzeugen! Mittelpunkt des Stückes: Der Arnsberger Wald und die Gefahren der Umweltverschmutzung! Geschrieben und umgesetzt von Heiner Maas und seiner Belecker Laienspiel-Theatergruppe, war es Maas ein Anliegen, den Kindern des Warsteiner Stadtgebietes darzustellen, dass das sorglose Wegschmeißen von Müll für die Tiere des Waldes sehr gefährlich werden kann. Die Johannesschüler/innen waren hellauf begeistert von der schauspielerischen Leistung der Akteure, den detailreichen Kostümen und von den eindrucksvoll inszenierten Schauplätzen und verabschiedeten die Darsteller zu Recht mit einem donnernden Applaus.

Frau Möllmann, die Löwin auf Madagascar…

Am Sonntag, den 25.11.2018 war es endlich soweit! Premieren-Abend!!! Nachdem unsere Kollegin Annika Möllmann, die der Theatergruppe „Alter Schlachthof“ angehört, uns uns in den letzten Jahren bereits mit den Darbietungen von „Der kleine Tag“, „Scrooge – Ein Weihnachtsmusical“ und „Oliver Twist“ restlos begeistern konnte, wurde es in diesmal sehr bunt, schrill und lustig! Das Theater-Ensemble aus Soest hatte sich an eine deutsche Musical-Umsetzung des Dreamworks-Megasellers „Madagascar“ gewagt und konnte damit vollends überzeugen! Highlight für unsere Johannesschüler/innen aus der Musical-AG (geleitet von Frau Möllmann) war ein Gast-Auftritt, der es absolut in sich hatte! Als Lemuren verkleidet (siehe Foto) waren diese ebenfalls im Stück zu sehen! Beeindruckend waren jedoch nicht nur das schauspielerische Talent sondern auch die Kostümierung und Maske. Dafür gilt es den Eltern, die sich so liebevoll und engagiert gezeigt haben (Kostüme genäht, Kinder im Vorfeld geschminkt und betreut) einen großen Dank auszusprechen! Am Sonntag, den 02.12.2018 gibt es noch zwei Vorstellungen (11 Uhr und 14:30 Uhr). Einige wenige Karten (für 10€) gibt es noch an der Theaterkasse und über Hellweg Ticket, Telefon 02921/31101, zu erwerben.

Johanneskicker mit Rumpfkader auf den 5.Platz beim Quadro-Cup

Am Donnerstag, den 29.11.18 fuhren die Kicker der Johannesschule nach Rüthen zum Quadro-Cup, der mittlerweile zum 9.Mal ausgetragen wurde. Ausgerichtet von den Sporthelfer-Anwärtern des FSG in Rüthen ist dieses Turnier fest im Jahres-Kalender der Fußballer der Johannesschule eingetragen. Mit einem Sieg gegen Belecke 1, drei Unentschieden (gegen Rüthen, Oestereiden und Belecke 2) und zwei Niederlagen (gegen Sichtigvor und Kallenhardt) konnten die Johanneskicker (trotz einem krankheitsdezimierten Minimalkader) einen respektablen 5.Platz erspielen. Alle drei Tore (inklusive einem toll herausgespielten Fallrückziehertor!) erzielte unser Kapitän Saleh Altonji. Unsere Glückwünsche gehen an unsere Nachbarn aus Sichtigvor, die verdient (mit 11 Punkten) den diesjährigen Quadro-Cup mit nach Hause nehmen konnten.

Johannesschüler bei den DIGI-DAYS in Belecke

Am Dienstag, den 06.11.18 und Mittwoch, den 07.11.18 nahmen die Klassen 3 und 4 an den Projektwochen „Digitalisierung für den Schulunterricht“ der Infineon Technologies AG in Kooperation mit der Digitalwerkstatt Lippstadt teil. Sichtlich begeistert und mit Feuereifer am Werk lernten die Schüler/innen, nach einer kurzen Begrüßung durch den Unternehmenssprecher Herrn Malzon-Jessen, den Calliope Mini kennen und mit diesem zu arbeiten. So konnten die Kinder den Einplatinencomputer mit kurzen Texten, Tönen oder Lichteffekten programmieren. An dieser Stelle gilt der Dank der Infineon Technologies AG und der Digitalwerkstatt Lippstadt, die eigens um es den Kindern des Warsteiner Stadtgebietes zu ermöglichen, diese Erfahrung zu machen, eine Projektwoche ins Leben gerufen haben. Wir hoffen auf Fortsetzung! Für alle Interessierten gibt es unter der folgenden Homepage Digitalwerkstatt Lippstadt weitere Informationen.

Johannesschüler NRW-Meister beim Fahrrad-Landesturnier des ADAC Westfalen!!!

Am Sonntag, den 04.11.18 nahmen mit Josefin Schmidt, Mira Lübbers (beide Klasse 3) und Silas Gosmann (mittlerweile Klasse 5) Schülerinnen bzw. ein ehemaliger Schüler der Johannesschule am Fahrrad-Landesturnier des ADAC Westfalen e.V. in der Dreifach-Turnhalle in Warstein teil. Diese hatten sich im Vorfeld in den Schul- und Stadtmeisterschaften jeweils mit den ersten Plätzen für die NRW-Meisterschaften qualifiziert. Nun können sich Josefin Schmidt und Silas Gosmann NRW-Meister/in nennen und Mira Lübbers über einen tollen 4.Platz freuen! Wir sind sehr stolz auf euch, sagen „Herzlichen Glückwunsch“ und weiterhin „Allzeit gute Fahrt“! Vielen lieben Dank auch an den MFC Portugale Suttrop e.V. für die tolle Ausrichtung und Frau Gosmann für das Übersenden des Fotos. Dieses zeigt unsere Schülerinnen Josefin Schmidt und Mira Lübbers bei der Siegerehrung.