MFC Portugale zu Gast an der Johannesschule

Am Mittwoch, den 02.05.18 war der MFC Portugale Suttrop e.V. erneut zum Fahrsicherheitstraining zu Besuch an der Johannesschule in Allagen. Die Klassen 2-4 kamen an diesem Tag, bei strahlendem Sonnenschein, in den Genuss, einen Fahrradparcours zu durchfahren, wo es u.a. um die Schulung der motorischen und koordinativen Fähigkeiten ging. So mussten die Schüler/innen acht Stationen (z.B. Fahren über ein schiefes Brett, Spurenwechsel, zeitiges Abbremsen) bewältigen. Für alle Teilnehmer gab es am Ende eine Urkunde und für die drei Klassenbesten jeweils eine Medaille. Die besten Dritt&Viertklässler können darüber hinaus noch am Schulfinale an der Lioba-Schule in Warstein teilnehmen und sich dort mit den Schülern/Schülerinnen aus dem Stadtgebiet Warstein messen. Das Bild zeigt die glücklichen Gewinner nach der Siegerehrung mit Herrn Frank Heckmann (MFC Portugale).

Aktion „Saubere Landschaft“ 2018

Am Freitag, den 13.04.18 stand in der 3.&4. Stunde für die Schülerschaft der Johannesschule die Aktion „Saubere Landschaft“ auf dem Stundenplan. Nachdem der erste Termin wetterbedingt verschoben werden musste, konnten die Kinder dieses Mal bei gutem Wetter in Allagen „fleißig“ sein. Ausgerüstet mit Handschuhen, Kneifzangen und Mülltüten begaben sich die Kinder auf die Suche nach achtlos weggeworfenem Müll, um diesen einzusammeln. Das Foto zeigt die eifrigen Schüler/innen der Klasse 4, samt einiger „Fundstücke“.

Johanneskicker schlagen sich tapfer…

Am Dienstag, den 20.02.18 fuhren die Johanneskicker abermals zu den diesjährigen Hallenkreismeisterschaften der Grundschulen (Vorrunde, ausgetragen an der Lioba-Grundschule in Warstein). Leider war der Fußball-Gott dieses Mal nicht auf Seiten der Johanneskicker und auch mit dem Erzielen eines Tores sollte es am heutigen Tage nicht so wirklich klappen. So ergaben sich letztendlich drei Unentschieden und drei Niederlagen für die tapfer aufspielenden Spieler/innen, bei denen sich im besonderen Maße der Torwart mit einigen „Weltklasseparaden“ hervortat und die Feldspieler alles versuchten, um zu einem Torerfolg zu kommen. Getreu der Devise „Dabeisein ist alles!“ hatten die Kicker trotz alledem Freude am Turnier und konnten sich mit einem respektablen 4.Platz aus Warstein verabschieden. Wir drücken den Kickern aus Warstein, Anröchte und Rüthen alle Daumen für die Zwischenrunde.

…aus guter Tradition – Johannesschule on Ice!

Gute Traditionen sind da, um sie zu wahren! Am Mittwoch, den 24.02.18 fuhren die Klassen 1 bis 4 der Johannesschule, mittlerweile im 3.Jahr in Folge, nach Echtrop ins Eissportzentrum, um dort einen Schulsporttag zu verleben. Vorsorglich warm eingepackt und mit Helm und Handschuhen gerüstet, wurde Runde um Runde gezogen und diejenigen, die zu Beginn noch etwas wackelig auf den Beinen waren, entwickelten sich schnell zu kleinen „Eiskunstläufern“. Und wenn dann doch mal auf den Hintern gefallen wurde? Dann wurde kurz geschmunzelt und weitergefahren. Wahrlich ein tolles Erlebnis, welches von Schüler- und auch Lehrerseite gerne auch wieder im nächsten Jahr eine Wiederholung erfährt! Das Foto zeigt unsere „Kufen-Profis“ samt Betreuern und Praktikanten, denen wir auch auf diesem Wege „DANKE“ für die Geduld, das Trösten unserer Schützlinge und die wundervolle Hilfe aussprechen möchten!

Johanneskicker 2. beim Quadro-Cup in Rüthen

Am Mittwoch, den 08.11.17 fuhren die Kicker der Johannesschule nach Rüthen zum Quadro-Cup, der mittlerweile zum 8.Mal ausgetragen wurde. Ausgerichtet von den Sporthelfer-Anwärtern des FSG in Rüthen ist dieses Turnier fest im Jahres-Kalender der Fußballer der Johannesschule eingetragen. War der Turnierbeginn noch sehr ausgeglichen (zum Start ein 0:0 – Unentschieden gegen Sichtigvor, ein 2:1 – Sieg gegen Rüthen und eine knappe, späte 0:1 – Niederlage gegen den späteren Turnier-Sieger Oestereiden), konnte man im Anschluss zwei Siege erzielen (1:0 gegen Belecke und 3:0 gegen Kallenhardt). Vor allem gegen Kallenhardt spielten die Johanneskicker hervorragend auf und gewannen hochverdient. Mit diesem Sieg im 5.Spiel konnten sich die Johanneskicker (mit 10 Punkten) in der Tabelle noch an ihrem Gegner vorbeischieben und landeten auf einem herausragendem, so im Vorfeld nicht erwarteten, 2.Platz. Unsere Glückwünsche gehen nach Oestereiden, die verdient (und ohne Punktverlust) den diesjährigen Quadro-Cup mit nach Hause nehmen konnten.

Johannesschüler zu Besuch auf der Bücher- und Spieleausstellung in der KÖB

Am Donnerstag, den 19.10.17 waren die Klassen der Johannesschule anlässlich der diesjährigen Bücher- und Spieleausstellung zu Besuch in der KÖB St. Johannes Baptist in Allagen. Frau Keseberg und Frau Arens hießen die Schüler/innen der Johannesschule herzlich willkommen und luden sie ein, durch das reichhaltige Spiele-, Bücher- und Medienangebot zu stöbern, welches (wie das Foto zeigt) auch sehr gerne angenommen wurde. Des Weiteren konnten die Bilder vom Malwettbewerb „Wasser erleben“ der Klassen 1-4 begutachtet werden.

Für die Eltern und ihre Kinder gibt es dazu die folgenden Möglichkeiten:

1) am Freitag, den 20.10.17 (10.30 – 12:00 Uhr und 15:30 – 17:00 Uhr),
2) am Samstag, den 21.10.17 (von 14:30 – 16:30 Uhr) und
3) am Sonntag, den 22.10.17 (von 10 – 12 Uhr und 14 – 17:30 Uhr).

Weitere Informationen sind hier zu finden: Katholische öffentliche Bücherei

4.Klässler mit erfolgreicher Radfahrprüfung

Am Dienstag, den 17.10.17 war es endlich soweit! Nach schweißtreibenden, kräftezehrenden Übungseinheiten und dem wetterbedingtem Ausfall einer Übungseinheit (die jedoch kurzfristig auf einen Ausweich-Termin verlegt werden konnte) stand am heutigen Tage die Radfahrprüfung für die 4.Klässler an. Bei wundervollem Herbstwetter konnten die sichtlich aufgeregten und nervösen 4.Klässler der Johannesschule durchweg überzeugen und die Prüfungsstrecke erfolgreich meistern. Dank tatkräftiger Mithilfe der Eltern der Jahrgangsstufe 4, die sich an der Prüfungsstrecke als Streckenposten zur Verfügung gestellt hatten, konnte ein reibungsloser Verlauf gewährleistet werden. Nach einem großen Lob durch Polizeihauptkommissar Hubert Blecke und der Verkündung durch den Klassenlehrer J.Durrant, dass alle Kinder der 4.Klasse den praktischen Teil der Radfahrausbildung bestanden hatten, strahlten die Kinder mit der Sonne um die Wette. Wir sagen: „Herzlichen Glückwunsch, allzeit gute Fahrt und seid umsichtig und vorsichtig im Straßenverkehr!“

Bundesjugendspiele bei strahlendem Sonnenschein…

Am Donnerstag, den 06.07.17 zeigte sich die Johannesschule Allagen wieder von ihrer ganz sportlichen Seite. Morgens ging es bei strahlendem Sonnenschein zum Sportplatz am Höhenweg zu den Bundesjugendspielen. Dort konnten sich die Johannesschüler/innen in den Disziplinen 50m-Sprint, Weitwurf, Weitsprung und 800m miteinander messen. Zusätzlich wurden für das Sportabzeichen 30m-Sprints und Seilchensprünge abgenommen. Zwischendurch kam auch, wie das Bild eindrucksvoll beweist, der Spaß nicht zu kurz! (Quizfrage: Welche Lehrerin ist auf diesem Bild zu erkennen? 🙂 ) Ein Dank an dieser Stelle auch an die engagierten Eltern, die eifrig die Zeit gestoppt haben, Weiten gemessen haben oder auch einfach nur die Kinder angefeuert haben…

Johannesschüler verteidigen Wanderpokal beim ADAC-Fahrradturnier

Am Dienstag, den 27.06.17 fuhren die jeweils drei klassenbesten Jungen und Mädchen des 3. und 4.Jahrgangs zum großen Schulturnier des ADAC (ausgerichtet vom MFC Portugals Suttrop). Es galt den Wanderpokal als Sieger der Gesamtwertung zu verteidigen. Und unsere Johannesschüler/innen wussten zu überzeugen! Wie man auf dem Foto sehen kann, war die Freude am Ende des anstrengenden Parcours-Durchfahrens groß! Mit zwei wundervoll herausgefahrenen ersten Plätzen (Jungen und Mädchen Klasse 3) und tollen 2.Plätzen bei den 4.Klässlern, schaffte man es den Pokal wieder nach Allagen an die Johannesschule zu holen! Wir gratulieren recht herzlich! Besonderer Dank gilt an dieser Stelle den engagierten (Groß-)Eltern, die unsere Schüler/innen, neben Frau Langeneke, zum Turnier begleiteten, wie auch unserem Hausmeister Herrn Bienert, der uns im Vorfeld bei den Übungen tatkräftig unterstützt hat.

Sportlicher Johannestag

Am Freitag, den 23.06.17 begab sich unsere Schülerschaft zu Ehren unseres Namenspatrons St. Johannes auf zum Sportplatz, um gemeinsam, gemäß unseres Schulmottos „Bunte Schule mit Takt und Schwung“, einen sportlichen Tag miteinander zu verbringen. Nachdem alle Schüler/innen der Klassen 1-4 einen Sponsorenlauf absolviert hatten (da im Februar unsere Karnevalssammelaktion leider wetterbedingt ausfallen musste), betätigten sich die 1.&2.Schuljahre sportlich an der Nonsens-Olympiade, die auf dem Sportplatz aufgebaut war. Das 3.&4.Schuljahr durfte sich in gemischten Gruppen im Völkerball gegeneinander messen. Selbiges taten Schüler/innen aus den Klassen 2-4 beim Johannescup, einem schulinternen Fußballturnier der Johannesschule. Bei tollem, sportlichem Wetter verbrachten die Johannesschüler/innen einen wundervollen Tag auf dem Sportplatz. Dank an dieser Stelle gilt auch den engagierten Eltern, ohne die dieses Event in dieser Form nicht möglich gewesen wäre!