Ehrung für besondere Leistungen

Am Mittwoch, den 11.Juli kamen die Johannesschüler/innen der Klassen 1-4 auf dem Pausenhof zusammen, um gemeinsam zu feiern und um Präsente/Urkunden für besondere Leistungen (Ehrenurkunden für die Bundesjugendspiele, Buchgeschenke für die Sieger des schulinternen Lesewettbewerbs und kleine Aufmerksamkeiten für die Teilnahme an dem Abendsportfest) entgegenzunehmen.

Sieger des Johannescups 2018 gekürt…

Am Mittwoch, den 04.07.18 fand der diesjährige Johannescup der Klassen 2-4, ein schulinternes Fußballturnier der Johannesschule, statt. Lange hatten die Kicker der Johannesschule darauf hingefiebert, Taktiken klassenintern besprochen und über Aufstellungen gebrütet. Heute galt schließlich: „Die Wahrheit liegt auf dem Platz!“ In insgesamt sechs Spielen traten die Klassen 2-4 im Hin- und Rückspielmodus gegeneinander an. In diesem Jahr setzte sich dabei schließlich (knapp) die Klasse 4 (nur aufgrund der mehr geschossenen Tore) als Sieger durch. Neben den Pokalen für die Platzierungen gab es auch Ehrungen für den besten Torwart (Filip aus Klasse 3), die beste Spielerin (Mira aus Klasse 3) und den Torschützenkönig (Jan-Lukas aus Klasse 4).

Bundesjugendspiele 2018

Am Dienstag, den 03.07.18 zeigte sich die Johannesschule Allagen wieder von ihrer ganz sportlichen Seite. Morgens ging es bei strahlendem Sonnenschein zum Sportplatz am Höhenweg zu den Bundesjugendspielen. Nachdem mit dem steilen Nagelpfad bereits das schweißtreibende Aufwärmprogramm absolviert war, konnten sich die Johannesschüler/innen in den Disziplinen 50m-Sprint, Weitwurf, Weitsprung und 800m miteinander messen. Zusätzlich wurden für das Sportabzeichen 30m-Sprints und Seilchensprünge abgenommen. Ein Dank an dieser Stelle auch an unsere engagierten Helfer vom TuS Allagen und unsere Praktikantinnen/Praktikanten, die eifrig die Zeit gestoppt haben, Weiten gemessen haben oder auch einfach nur die Kinder angefeuert haben.

Johannesschüler erfolgreich beim Fahrradturnier der Grundschulen

Am Montag, den 25.06.18 konnten die Fahrradcracks der Johannesschule, nach den vorherigen, schweißtreibenden Trainingseinheiten, endlich auf Wettkampf-Modus umstellen. Getreu der Devise „Übung macht den Meister!“ fuhren wir in allen Altersklassen (2.-4.Klasse), bei dem vom MFC Portugale e.V. ausgetragenen Fahrradturnier der Grundschulen, aufs Treppchen! Für die Klasse 2 erlangte Thaddäus (1.Platz), für Klasse 3 bekamen Mira (1.Platz), Saleh (2.Platz) und für die 4.Klasse gewannen Silas (1.Platz) und Naemi (3.Platz) jeweils einen Pokal. Zusätzlich zu seinem ersten Platz in der Wertung der Klasse 4 holte Silas ebenso den Gesamttagessieg (einziger Teilnehmer mit 0 Fehlerpunkten!) an die Dorfstraße! Wir sind stolz auf euch, gratulieren recht herzlich und wünschen: Allzeit sichere Fahrt! Vielen Dank an dieser Stelle auch an die lieben Helfer für den Transfer und die tatkräftige Unterstützung von Herrn Bienert in der Vorbereitung des Turniers!

Erfolgreiche Schule mit viel Schwung!

Am Montag, den 18.06.18 versammelten sich alle Johannesschüler/innen auf dem Schulhof. Es gab etwas zu Feiern!!! Zu Gast waren Harald Schröder (Sportabzeichenobmann), Thomas Raulf (Vertreter der Sparkasse Lippstadt) und Arno Franke (Ehrenvorsitzender) vom Stadtsportverband Warstein. Die drei hatten zum einen einen großen Wander-Pokal im Gepäck und zum anderen eine sehr tolle Nachricht für die Schüler/innen: Aufgrund der Vielzahl (über 90%) an erlangten Sportabzeichen hat die Johannesschule in Allagen zum zweiten Mal in Folge den 1.Platz belegt und somit einige Schulen im Stadtgebiet Warstein hinter sich gelassen. Wir gratulieren recht herzlich und sagen: Weiter so!

MFC Portugale zu Gast an der Johannesschule

Am Mittwoch, den 02.05.18 war der MFC Portugale Suttrop e.V. erneut zum Fahrsicherheitstraining zu Besuch an der Johannesschule in Allagen. Die Klassen 2-4 kamen an diesem Tag, bei strahlendem Sonnenschein, in den Genuss, einen Fahrradparcours zu durchfahren, wo es u.a. um die Schulung der motorischen und koordinativen Fähigkeiten ging. So mussten die Schüler/innen acht Stationen (z.B. Fahren über ein schiefes Brett, Spurenwechsel, zeitiges Abbremsen) bewältigen. Für alle Teilnehmer gab es am Ende eine Urkunde und für die drei Klassenbesten jeweils eine Medaille. Die besten Dritt&Viertklässler können darüber hinaus noch am Schulfinale an der Lioba-Schule in Warstein teilnehmen und sich dort mit den Schülern/Schülerinnen aus dem Stadtgebiet Warstein messen. Das Bild zeigt die glücklichen Gewinner nach der Siegerehrung mit Herrn Frank Heckmann (MFC Portugale).

Open Stage – Bühne Frei für kids!

Am Freitag, den 23.03.18 hieß es in unserer Turnhalle erneut wieder einmal „Open Stage – Bühne frei für unsere Kids!“ Alle Kinder der Johannesschule zeigten, was sie in monatelanger Arbeit mit der Hilfe unserer Kollegin Frau Möllmann einstudiert hatten. Ob Gesang, Tanzeinlage, Instrumentenspiel oder Akrobatik – alles war vertreten. Großer Applaus war den „Künstlern“ sicher – eine rundum gelungene Aktion, die mittlerweile ein fester Bestandteil des Schullebens darstellt und im Herbst 2018 ihre Fortsetzung findet.

Verleihung Deutsches Sportabzeichen

Am Montag, den 19.03.18 wurden die Johannesschüler/innen im Rahmen einer kleinen Ehrung mit dem Deutschen Sportabzeichen in Bronze, Silber und Gold ausgezeichnet. Das Bild zeigt (fast alle) 82 erfolgreichen Absolventen mit ihren Urkunden. Getreu der Devise „Bunte Schule mit Takt und SCHWUNG sagen wir: Herzlichen Glückwunsch und weiter so!

Johanneskicker schlagen sich tapfer…

Am Dienstag, den 20.02.18 fuhren die Johanneskicker abermals zu den diesjährigen Hallenkreismeisterschaften der Grundschulen (Vorrunde, ausgetragen an der Lioba-Grundschule in Warstein). Leider war der Fußball-Gott dieses Mal nicht auf Seiten der Johanneskicker und auch mit dem Erzielen eines Tores sollte es am heutigen Tage nicht so wirklich klappen. So ergaben sich letztendlich drei Unentschieden und drei Niederlagen für die tapfer aufspielenden Spieler/innen, bei denen sich im besonderen Maße der Torwart mit einigen „Weltklasseparaden“ hervortat und die Feldspieler alles versuchten, um zu einem Torerfolg zu kommen. Getreu der Devise „Dabeisein ist alles!“ hatten die Kicker trotz alledem Freude am Turnier und konnten sich mit einem respektablen 4.Platz aus Warstein verabschieden. Wir drücken den Kickern aus Warstein, Anröchte und Rüthen alle Daumen für die Zwischenrunde.