Trixitt-Sportevent ein voller Erfolg!

Am Samstag, den 27.08.2022 war es endlich soweit. Mit der Firma TRIXITT (www.trixitt.de) aus Bochum, hatten die Allagener Grundschulkinder ein besonderes Sportevent zu Gast auf dem Sportplatz, wo verschiedene aufblasbare Sportgeräte (z.B. ein Hindernisparcours) aufgebaut waren. Der Förderverein der Johannesschule machte diese tolle Sache für die Kinder möglich. Nachdem durch Corona so viele schöne Aktionen innerhalb der Schule oder der Kita entfallen mussten, sollte dieses Sportevent die Kinder von 11:00 bis 14:30 Uhr mit viel Spaß in „Schwung“ bringen. Dafür dem Förderverein nochmals ein herzliches Dankeschön. Wie man auf dem Foto sieht: Ein großer Spaß und voller Erfolg!

Herr Dust zu Besuch an der Johannesschule

Am Donnerstag, den 12.05.2022 wurden die Viertklässler der Johannesschule von Herrn Dust (von der Buchhandlung Dust in Warstein) anlässlich des Welttag des Buches (23.04.22) besucht. Die Kinder und er kamen sehr schnell über die Wichtigkeit des Lesens und diejenigen Bücher, die die 4.Klässler der Johannesschule sehr gerne lesen, ins Gespräch und der sympathische Buchhändler stellte sich danach den interessierten und zahlreichen Fragen der Schüler*innen. Im Anschluss überreichte er den Johannesschüler*innen ein Exemplar des diesjährigen „Ich schenk dir eine Geschichte! – Buches „Iva, Samo und der geheime Hexensee“ und ließ es sich nicht nehmen, den Kindern noch ein wenig aus dem Buch vorzulesen, bevor er unter tosendem Applaus verabschiedet wurde. Wir sagen nochmals vielen lieben Dank für das schöne Geschenk!

Johannesschüler/innen für die Namensfindung von Möhni ausgezeichnet

Am 01.04.2022 wurden die Viertklässler der Johannesschule, stellvertretend für alle Schüler/innen, ausgezeichnet und mit einem Sachpreis (Stifte-Etui mit Mohn-Ausdruck) bedacht. Auf dem Foto zu sehen sind neben unseren Klassensprechern der Klasse 4 (Ben und Marie) auch die gewinnüberbringenden Schöpfer und Initiatoren der Mohn-Figur Herr Wrede, Herr Kutscher und Herr Cordes. Vielen lieben Dank! Hier noch ein guter Tipp für weiteren Lese- und Lernstoff: Möhnitour

Leonie Koch erfolgreich für die Johannesschule beim Lesewettbewerb des Kreises Soest

Am Dienstag, den 30.03.22 zog es unsere 4.Klässlerin Leonie Koch den Schulvormittag über in den Computerraum, da aufgrund der Corona-Pandemie der Lesewettbewerb der Grundschulen in diesem Jahr digital ausgetragen wurde. Dieser wird normalerweise alljährlich vom Kreis Soest an den Grundschulen der kreisweiten Stadtgebiete ausgetragen. Eine Jury aus Mitarbeitern des Kreises und weiteren, ausgewählten Juroren bewertet die Vorleser anhand verschiedener Kriterien und kürt einen Sieger / eine Siegerin. Wir sagen „Herzlichen Glückwunsch“ zur erfolgreichen Teilnahme und zu einem hervorragenden 2.Platz!!!

Erstklässler mit Reflektorbändchen und Mützen ausgestattet

Morgens im Herbst wird es immer später hell – und die Dunkelheit birgt, besonders im Straßenverkehr, einige Gefahren für unsere Schülerschaft in sich. Am Mittwoch, den 24.11.21 bekamen die Kinder der 1.Klasse daher Reflektorbändchen für die Arme und eine Mütze in Signalfarbe von der Dekra ausgehändigt um besser auf dem Schulweg erkannt zu werden. Damit wird ein wesentlicher Beitrag zur Verkehrssicherheit von Kindern geleistet. Wir sagen: DANKE!

Bundesweiter Vorlesetag an der Johannesschule Allagen

„Große lesen für Kleine“. Im Rahmen des bundesweiten Vorlesetages der Stiftung Lesen, der Zeit und der Deutschen Bahn Stiftung schenkten 15 Vorleser/innen am Freitag, den 19.11.21, den begeisterten Schülerinnen und Schülern der Johannesschule (bereits im 16.Jahr!) Vorlesezeit. Dabei konnte alles Lesenswerte vorgetragen werden. Vom (kindgemäßen) Lieblingsbuch über Sachbücher bis hin zum Klassiker war alles dabei! Auf dem Bild sind Kinder der 4.Klasse in der Schulbücherei zu sehen, die es sich, wie man eindeutig sehen kann, schön gemütlich gemacht haben und von einer Mutter vorgelesen bekommen. An dieser Stelle nochmals vielen lieben Dank an die engagierten Vorleser/innen – die Schüler/innen waren hellauf begeistert!!!

Einladung zur Mitgliederversammlung des Fördervereins

Der Förderverein der Johannesschule (VFFJA) möchte am Donnerstag, den 18.11.2021 um 19 Uhr (in der Johannesschule in Allagen) zur Mitgliederversammlung 2021 einladen. Auf diesem Weg möchte der Verein die Gelegenheit nutzen, sich bei den Vereinsmitgliedern für ihre bisherige Unterstützung zu bedanken und
gleichzeitig allen Interessierten die Möglichkeit geben, sich über den Verein zu informieren.

Folgende Punkte stehen auf der Tagesordnung:
1. Bericht des Vorstandes
2. Bericht des Kassierers
3. Bericht der Kassenprüfer
4. Entlastung des Vorstandes und des Kassierers
5. Wahlen (1. Vorsitzende/-r für 1 Jahr, 2. Vorsitzende/-r für 2 Jahre, Schriftführer/-in für 1 Jahr, Kassierer/-in für 2 Jahre, Kassenprüfer/-in)
6. Verschiedenes

Die zum Zeitpunkt der Versammlung geltenden Rechtsverordnungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie sind einzuhalten. Zur Teilnahme an der Versammlung gilt die 3G-Regel.

Johannesschüler zu Besuch am Warsteiner Europa-Gymnasium

Am Freitag, den 29.10.21 waren die 4.-Klässler der Johannesschule zu Besuch am Europa-Gymnasium in Warstein. Im Rahmen der Aktion „Lernen durch Lehren“ übernahmen die Schüler/innen des Gymnasiums, angeleitet durch ihre Lehrer, die Gestaltung des Unterrichts und standen mit Rat und Tat zur Seite. Die Grundschüler durchliefen an diesem Schulvormittag verschiedene Stationen zu Inhalten des Informatikunterrichts und auch zu physikalischen und chemischen Themenschwerpunkten. Zum Ausgleich gab es sogar in der Turnhalle eine Stunde Sport und anschließend noch einen leckeren Snack. Für die Kinder der Johannesschule ein sicherlich unvergesslicher Tag!

„Johannesschule on tour“ im Münsteraner Zoo

Am Mittwoch, den 27.10.21 begaben sich die Schüler*innen und das Lehrpersonal der Allagener Johannesschule auf einen Schulausflug der besonderen Art. Zu Ehren des „Johannes“ (Namenstag am 24.06.) machten sich die Klassen 1-4 auf den Weg zum Allwetterzoo in Münster, um dort einen besonderen Tag „abseits“ des regulären Unterrichts zu verleben. Die Schülerschaft war sich einig: Spitze! Wiederholungswürdig und sehr lehrreich – gerne wieder!