Eine Schlittenfahrt, die ist lustig…

Am Dienstag, den 24.01.2023 fuhren die Klassen 2 und 3 und am 26.01.2023 die Klassen 1 und 4 der Johannesschule nach längerer, wetter- und pandemiebedingter Pause endlich mal wieder Schlitten am Grünen Weg. Es war ein Hochgenuss das Juchzen der Kinder zu hören und das Strahlen in den Augen vor Freude zu sehen. Vielen Dank an dieser Stelle nochmal an die lieben Eltern, die uns zwischendurch mit einer heißen Überraschung (Kekse, Kaffee und Kakao) versorgt haben!

Deutsches Sportabzeichen

Am Freitag, den 20.03.23 wurden die Johannesschüler/innen im Rahmen einer kleinen Ehrung mit dem Deutschen Sportabzeichen in Bronze, Silber und Gold ausgezeichnet. Das Bild zeigt (fast alle) erfolgreichen Absolventen mit ihren Urkunden. Getreu der Devise „Bunte Schule mit Takt und SCHWUNG sagen wir: Herzlichen Glückwunsch und weiter so!

Johannesschule on ice 2023

Am Mittwoch, den 18.01.23 fuhren die Klassen 1 bis 4 der Johannesschule (mittlerweile zum 6.Mal in Folge und nach 2-jähriger Corona-Pause) nach Echtrop ins Eissportzentrum, um dort einen Schulsporttag zu verleben. Vorsorglich warm eingepackt und mit Helm und Handschuhen gerüstet, wurde Runde um Runde gezogen und diejenigen, die zu Beginn noch etwas wackelig auf den Beinen waren, entwickelten sich schnell zu kleinen „Eiskunstläufern“. Und wenn dann doch mal auf den Hintern gefallen wurde? Dann wurde kurz geschmunzelt, sich geschüttelt und weitergefahren. Wahrlich ein tolles Erlebnis, welches von Schüler- und auch Lehrerseite gerne auch wieder im nächsten Jahr eine Wiederholung erfährt! Dieses Jahr bekamen wir sogar Hilfestellung von einem lebendigen „Pinguin“ (Gleithilfe im Eislaufzentrum). Gerhard, ein pensionierter Pädagoge und ehemaliger Schulleiter, nahm sich immer wieder Kleingruppen an die Seite um mit ihnen ein Training durchzuführen und begleitete unsere Johannesschüler anschließend immer auch mit aufs Eis. Danke dafür! Das Foto zeigt unsere „Kufen-Profis“ samt Betreuern und Praktikanten, denen wir auch auf diesem Wege „DANKE“ für die Geduld, das Trösten unserer Schützlinge und die wundervolle Hilfe aussprechen möchten!

Buchpaten-Projekt der Buchhandlung Dust und der Bürgerstiftung, Warstein

Am Freitag, den 18.11.22, passend zum bundesweiten Vorlesetag, erhielten die Johannesschüler Besuch von Herrn Dust (Buchhandlung Dust) und Herr Oppmann von der Bürgerstiftung Warstein. Wie auf dem Bild zu sehen, übergaben diese die von den Buchpaten gespendeten Bücher (Es waren über 20! gespendete Exemplare) an die Schülerschaft der Johannesschule. Diese werden nun in der Bücherei zur Ausleihe bereitgestellt. Wir sagen „Danke“!

Buchpräsent des Fördervereins für die Lernanfänger der Johannesschule

Am Freitag, den 18.11.22, passend zum bundesweiten Vorlesetag, erhielten die Erstklässler der Johannesschule ein Lesepräsent des Fördervereins überreicht. Wie auf dem Bild zu sehen, haben sich die i-Männchen sehr über ihre Bücher gefreut. Wer sich näher in die Arbeit des Fördervereins der Johannesschule einlesen oder darüber hinaus engagieren möchte, dem sei folgende Homepage wärmstens empfohlen: http://www.vffja.de ! Wir sagen „Danke“!

Preisverleihung Malwettbewerb

Da machen unsere Johannesschüler/innen unserem Leitmotiv „Bunte Schule mit Takt und Schwung“ doch alle Ehre und die Schülerschaft und das Kollegium der Johannesschule sehr stolz! Am Freitag, den 18.11.22 wurden nämlich gleich elf Schüler/innen für besonders tolle Bilder beim Malwettbewerb der KÖB ausgezeichnet. Unter dem Motto: „Herbst“ sollten die Kinder der Klassen 1-4 ihre Bilder bei der Leitung der Pfarrbücherei, Frau Simon, abgeben. Während der Weihnachtsausstellung konnten die erwachsenen Besucher ihre Stimmen für die gemalten Bilder vergeben. Die Gewinner/innen (es fehlen auf dem Foto im Übrigen noch 2.Klässlerinnen krankheitsbedingt) erhielten tolle Buch- und Sachpreise. Das Kollegium gratuliert allen Gewinnerinnen und Gewinnern recht herzlich! Macht weiter so!

Bundesweiter Vorlesetag an der Johannesschule

„Große lesen für Kleine“. Im Rahmen des bundesweiten Vorlesetages der Stiftung Lesen, der Zeit und der Deutschen Bahn Stiftung schenkten 15 Vorleser/innen am Freitag, den 18.11.22, den begeisterten Schülerinnen und Schülern der Johannesschule (bereits im 17.Jahr!) Vorlesezeit. Dabei konnte alles Lesenswerte vorgetragen werden. Vom (kindgemäßen) Lieblingsbuch über Sachbücher bis hin zum Klassiker war alles dabei! Auf dem Bild sind Kinder der 2.Klasse im Klassenraum zu sehen, die es sich, wie man eindeutig sehen kann, schön gemütlich gemacht haben und von einer Mutter vorgelesen bekommen. An dieser Stelle nochmals vielen lieben Dank an die engagierten Vorleser/innen!!!

Materialbox zum Leader-Projekt an Johannesschule überreicht

Am Donnerstag, den 17.11.22 erhielten die Johannesschüler Besuch von Frau Hentschel vom LIZ, Möhnesee. Wie auf dem Bild zu sehen, übergab diese zwei Materialboxen an die Johannesschüler (hier stellvertretend für alle Tessa und Alex aus Klasse 4), die sie für die Kinder vorbereitet hatte. In diesen findet sich neben den theoretischen Stundenbildern (Was können wir z.B. in Möhnis Welt wie machen? oder Was müssen wir bei Gewässeruntersuchungen beachten?) auch praxisorientiertes Material, wie z.B. Lupen, Bestimmungsbücher, Lampen oder auch Kescher. Wir sagen „Danke“!

Bläserklasse der Christian-Rohlfs-Realschule zu Gast an der Johannesschule Allagen

Am Mittwoch, den 09.11.2022 hatten die Viertklässler erneut einen ganz besonderen Besucher zu Gast in der Johannesschule. Die Bläserklasse der Christian-Rohlfs-Realschule aus Soest war zugegen, stellte sich vor und präsentierte einige Stücke aus ihrem musikalischen Repertoire. Besonders schön war es zu sehen, dass in der Klasse auch viele Ehemalige vertreten waren, die freudestrahlend und stolz ihren Beitrag zum Besten gaben. Es war schön, euch gesehen zu haben! Ihr seid immer herzlich willkommen bei uns!

Sicher zur Schule

Die morgendliche Dunkelheit birgt, besonders im Straßenverkehr auf dem Weg zur Schule, einige Gefahren in sich. Am Montag, den 07.11.22 bekamen die Kinder der 1.Klasse daher ein Reflektor-Dreieck und eine Basecap mit Reflektorstreifen ausgehändigt, um besser auf dem Schulweg gesehen zu werden. Wir sagen ein herzliches „Dankeschön!“ an Herrn Schöne und die Deutsche Verkehrswacht.