Schöne Ferien!

Liebe Kinder, liebe Eltern! Das gesamte Kollegium der Johannesschule wünscht euch/Ihnen erholsame Sommerferien und dankt für euren/Ihren Einsatz im vergangenen Schuljahr 2018/19! Schulbeginn für die 2. – 4.Klassen ist am 28.08.19 (07:45 Uhr), die Einschulung der Erstklässler erfolgt am 29.08.19 (09:00 Uhr in der Kirche).

Feierliche Verabschiedung der 4.Klässler

Am Freitag, den 12.07.19 wurden 24 Schüler/innen feierlich von der Johannesschule verabschiedet. Nach dem Abschluss-Gottesdienst mit der gesamten Schule kamen die Schulabgänger, ihre Eltern und Verwandten in der Turnhalle zusammen. Dort gab es eine Rede durch die Schulleitung Frau Wennemann. Bevor es zur Übergabe der Zeugnisse und Abschlussklassenzeitungen durch die Klassenlehrerin Frau Langeneke kam, gab es ein feierliches Rahmenprogramm mit Musik und Tanz. Natürlich durfte am Ende das gemeinsame Foto vor dem Eingang und Logo der Schule nicht fehlen. Auf diesem Wege wünschen wir euch, den Schulabgängern, alles nur erdenklich Gute für eure weitere Schullaufbahn! Ihr wisst: Die Türen stehen immer für euch offen – Ihr seid gern gesehene Gäste!

Ehrung für besondere Leistungen

Am Donnerstag, den 11.07.19 kamen die Johannesschüler/innen der Klassen 1-4 im Flur der Schule zusammen, um gemeinsam zu feiern und um Präsente/Urkunden für besondere Leistungen (TuS-Meisterschaften, Ehrenurkunden für die Bundesjugendspiele, Buchgeschenke für die Sieger des schulinternen Lesewettbewerbs und kleine Aufmerksamkeiten für die Teilnahme an dem Abendsportfest) entgegenzunehmen.

„Der kleine Vampir“ zum Johannestag 2019

Am Dienstag, den 25.06.19 machte sich die komplette Schülerschaft, samt Lehrern und Betreuern, bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen jenseits der 30 Grad, anlässlich des „Johannestags 2019“ auf den Weg zur Freilichtbühne in Herdringen. Dort schauten wir uns die Aufführung „Der kleine Vampir“ von O.Preußler an. Hier nochmal eine kurze Zusammenfassung der Geschichte:
Anton ist ein ganz normaler Schuljunge, der Gruselgeschichten über Vampire liebt. Eines Tages bekommt er überraschend Besuch von einem echten Vampir – Rüdiger. Die beiden werden schnell Freunde und erkunden gemeinsam den Friedhof, auf dem Rüdiger mit seiner schrägen Familie lebt. Dort lernt Anton unter anderem Rüdigers Geschwister kennen, seinen älteren Bruder Lumpi und seine Schwester Anna. Sie verliebt sich Hals über Kopf in Anton. Das Vampir-Mensch Gespann muss sehr vorsichtig sein, denn der spießige Vampirjäger Geiermeier hat es sich zur Aufgabe gemacht, alle Vampiere zu jagen und zu vernichten. Doch dies ist nicht die einzige Prüfung, die diese innige Freundschaft überstehen muss. Hier geht es zur Homepage der Freilichtbühne Herdringen!

Siegerin beim Lesefestival

Am Donnerstag, den 13.06.19 zog es unsere 4.Klässlerin Marie Polifke an die Grundschule nach Belecke zum Lesewettbewerb der Grundschulen. Dieser wird alljährlich vom Kreis Soest an den Grundschulen ausgetragen. Eine Jury aus Mitarbeitern des Kreises und weiteren, ausgewählten Juroren bewertet die Vorleser anhand verschiedener Kriterien und kürt einen Sieger / eine Siegerin. Nachdem wir im letzten Jahr mit Maja-Marlee Tigges bereits erstmalig eine Siegerin von der Johannesschule stellen konnten, sagen wir auch in diesem Jahr stolz „Herzlichen Glückwunsch“ zur siegreichen Teilnahme! Am 05.07.19 vertritt sie den Kreis Soest beim Endausscheid in Soest. Dazu drücken wir dir von Herzen die Daumen! Du schaffst das!

Sichtigvorer Lehrschwimmbecken

Auf Bitte des Hausmeisters des Sichtigvorer Lehrschwimmbeckens, der wir gerne nachkommen, möchten wir Ihnen und euch nochmal die öffentlichen Schwimmzeiten des Sichtigvorer Lehrschwimmbeckens bekanntgeben:

mittwochs und freitags: 17 – 19 Uhr

Gerne darf zu diesen Zeiten das Lehrschwimmbecken belegt werden. Während der Schulferien bleibt das LSB geschlossen (Ausnahmen siehe Aushang!).

Kosten:
Erwachsene 3,00 €
Kinder u. Jugendliche (3-18 Jahre) 2,00 €

Dutzendkarten
Erwachsene 27,50 €
Kinder u. Jugendliche (3-18 Jahre) 17,50 €

Viel Spaß an alle „Wasserratten“!

Unser Johannescup

Einmal im Jahr lassen es die Johanneskicker der Johannesschule so richtig krachen. Dann liegt nämlich der schuleigene „Johannescup“ der Klassen 2 bis 4 an. Im Vorfeld wurden in den Klassen die Kicker ausgewählt, Outfits ausgesucht und an der Taktik gefeilt. Am Freitag, den 03.05.19 war es dann endlich soweit! Die Turnhalle wurde zu einem Fußballstadion umfunktioniert und die Mitschüler supporteten ihre Klassenkicker mit Plakaten und lauten Anfeuerungsrufen. In diesem Jahr setzte sich die Klasse 4 ganz oben fest, dicht gefolgt von Klasse 3 und die Klasse 2 konnte einen ehrbaren dritten Platz erringen. Zusätzlich bekamen noch Lukas (bester Turniertorwart), Saleh (Torschützenkönig) und Tom (bester Turnierspieler) Sonderauszeichnungen. Auf dem Foto sind alle Turnierteilnehmer/innen zu sehen, die sich sichtlich über das Turnier und dessen Ausgang freuen.

Wissensdurst gelöscht!

Am Mittwoch, den 13.03.19 begaben sich die Klassen 3 und 4 in Begleitung von Frau Langeneke und Frau Eßer in das Feuerwehrhaus in Allagen. Dort wartete bereits der Feuerwehrmann Carsten auf die wissbegierigen Schüler/innen. Begeistert ließen sich die 3.&4.Klässler im Feuerwehrhaus herumführen, die Feuerwehrautos zeigen und stellten dem fachkundigen Experten ihre Fragen, die sie im Unterricht (Thema: Feuer und Feuerwehr) eigens für den Besuch vorbereitet hatten. Wie schnell fährt ein Feuerwehrauto? Wie viele Einsätze fährt die Feuerwehr in Allagen im Jahr? Wie hoch ist die längste Drehleiter, wie lang der längste Schlauch? Die Fragen nahmen kein Ende, doch fanden sie immer eine sehr kindgerechte, kompetente Antwort, so dass die Kinder letztlich ihren mitgebrachten Wissensdurst „löschen“ konnten. Leider ging die Zeit viel zu schnell vorbei! An dieser Stelle nochmals vielen Dank an den sehr engagierten Feuerwehrmann Carsten Schannath und seine Frau Petra, die sich extra in ihrer Freizeit Zeit für die neugierigen Schüler/innen genommen haben!

Schule Helau – Allagen Helau!

Die Narren sind los! Am Donnerstag, den 28.02.19 schallte es morgens wieder donnernd „Schule-Helau, Allagen-Helau“ durch die Turnhalle. Eingangs noch Kraft bei einem Frühstück getankt, wurden die Johannesschüler von unserem jecken Prinz Noah, aus dem Hause Lehnen und Prinzessin Malena, aus dem Hause Michels, in die Turnhalle geführt. Dort verlas unser Schulprinzenpaar die Proklamation für die Gestaltung der kommenden, närrischen Tage an der Johannesschule. Zum Abschluss wurden, nach einem tollen Rahmenprogramm, noch die schönsten Kostüme prämiert. Dort konnten sich Mia (3.Platz) als Troll, Leonie (2.Platz) als Medusa und Maya (1.Platz) als Zebra gegen eine Vielzahl weiterer, toller und fantasievoller Kostüme durchsetzen. Ein wahrlich jecker Tag, der mit dem Besuch der VAK und dem Prinzenpaar abgerundet wurde!

Alter Bekannter zu Gast

Am Dienstag, den 12.02.19 besuchte uns ein guter, alter Bekannter. Fünf Jahre war es bereits her, dass Herr Sommer aus Coburg uns einen Besuch abgestattet hat. Dieser ist Glasbläser im Bayrischen Wald und zeigte den Schüler/innen der Johannesschule direkt vor Ort die Glasbläser-Kunst. Die Kinder waren sehr interessiert, begeistert und staunten nicht schlecht, was Herr Sommer und auch seine Frau, die ebenfalls Glasbläserin ist, für Figuren (Schwäne, Christbaumkugeln oder auch den „Wanderteufel“, ein cartesischer Taucher) mit ihrer „Bläser-Kunst“ zaubern konnten. Beiden war mehrfach der Applaus für ihre tollen und humorvoll dargebotenen Herstellungsprozesse gewiss. Wir sagen „DANKE“ und kommen sie beiden bitte bald wieder!