Buchpräsent des Fördervereins für die Lernanfänger der Johanneschule

Am Freitag, den 19.11.16, passend zum bundesweiten Vorlesetag, erhielten die Erstklässler der Johannesschule ein Lesepräsent des Fördervereins überreicht. Wie auf dem Bild zu sehen, haben sich die i-Männchen sehr über ihre Bücher gefreut. Wer sich näher in die Arbeit des Fördervereins der Johannesschule einlesen oder darüber hinaus engagieren möchte, dem sei folgende Homepage wärmstens empfohlen: http://www.vffja.de

Bundesweiter Vorlesetag an der Johannesschule Allagen

„Große lesen für Kleine“. Im Rahmen des bundesweiten Vorlesetages der Stiftung Lesen, der Zeit und der Deutschen Bahn Stiftung schenkten 15 Vorleser/innen am Freitag, den 19.11.21, den begeisterten Schülerinnen und Schülern der Johannesschule (bereits im 16.Jahr!) Vorlesezeit. Dabei konnte alles Lesenswerte vorgetragen werden. Vom (kindgemäßen) Lieblingsbuch über Sachbücher bis hin zum Klassiker war alles dabei! Auf dem Bild sind Kinder der 4.Klasse in der Schulbücherei zu sehen, die es sich, wie man eindeutig sehen kann, schön gemütlich gemacht haben und von einer Mutter vorgelesen bekommen. An dieser Stelle nochmals vielen lieben Dank an die engagierten Vorleser/innen – die Schüler/innen waren hellauf begeistert!!!

St.Martins-Umzug in Allagen

Am Freitag, den 12.11.2021 fand in Allagen der Martinsumzug statt. Musste dieser im Vorjahr noch coronabedingt ausfallen, freuten sich die Allagener Kinder dieses Jahr ganz besonders, ihre selbst gebastelten Laternen durch das Dorf zu führen. Traditionell wurde auch bei diesem Umzug das Martinsspiel an der Kirche aufgeführt (siehe Foto). Die Viertklässler Leonie (St.Martin), Leo (Bettler) und Adrian (Erzähler) machten ihre Sache mehr als hervorragend und führten anschließend den Tross zum Feuerwehrhaus an, wo noch die Gelegenheit bestand, eine wärmende oder kühlende Erfrischung zu sich zu nehmen.

Einladung zur Mitgliederversammlung des Fördervereins

Der Förderverein der Johannesschule (VFFJA) möchte am Donnerstag, den 18.11.2021 um 19 Uhr (in der Johannesschule in Allagen) zur Mitgliederversammlung 2021 einladen. Auf diesem Weg möchte der Verein die Gelegenheit nutzen, sich bei den Vereinsmitgliedern für ihre bisherige Unterstützung zu bedanken und
gleichzeitig allen Interessierten die Möglichkeit geben, sich über den Verein zu informieren.

Folgende Punkte stehen auf der Tagesordnung:
1. Bericht des Vorstandes
2. Bericht des Kassierers
3. Bericht der Kassenprüfer
4. Entlastung des Vorstandes und des Kassierers
5. Wahlen (1. Vorsitzende/-r für 1 Jahr, 2. Vorsitzende/-r für 2 Jahre, Schriftführer/-in für 1 Jahr, Kassierer/-in für 2 Jahre, Kassenprüfer/-in)
6. Verschiedenes

Die zum Zeitpunkt der Versammlung geltenden Rechtsverordnungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie sind einzuhalten. Zur Teilnahme an der Versammlung gilt die 3G-Regel.

Johannesschüler zu Besuch am Warsteiner Europa-Gymnasium

Am Freitag, den 29.10.21 waren die 4.-Klässler der Johannesschule zu Besuch am Europa-Gymnasium in Warstein. Im Rahmen der Aktion „Lernen durch Lehren“ übernahmen die Schüler/innen des Gymnasiums, angeleitet durch ihre Lehrer, die Gestaltung des Unterrichts und standen mit Rat und Tat zur Seite. Die Grundschüler durchliefen an diesem Schulvormittag verschiedene Stationen zu Inhalten des Informatikunterrichts und auch zu physikalischen und chemischen Themenschwerpunkten. Zum Ausgleich gab es sogar in der Turnhalle eine Stunde Sport und anschließend noch einen leckeren Snack. Für die Kinder der Johannesschule ein sicherlich unvergesslicher Tag!

„Johannesschule on tour“ im Münsteraner Zoo

Am Mittwoch, den 27.10.21 begaben sich die Schüler*innen und das Lehrpersonal der Allagener Johannesschule auf einen Schulausflug der besonderen Art. Zu Ehren des „Johannes“ (Namenstag am 24.06.) machten sich die Klassen 1-4 auf den Weg zum Allwetterzoo in Münster, um dort einen besonderen Tag „abseits“ des regulären Unterrichts zu verleben. Die Schülerschaft war sich einig: Spitze! Wiederholungswürdig und sehr lehrreich – gerne wieder!

4.Klässler lernen den „Toten Winkel“ kennen

Am Montag, den 04.10.21 hatten die 4.Klässler der Johannesschule die Gelegenheit im Rahmen der Rad-Verkehrserziehung, den sogenannten „Toten Winkel“ kennenzulernen. Das ist der Bereich, den die Fahrer*innen von LKW ohne zusätzliche Spiegel an ihrem Fahrzeug nicht überblicken können. Durch Bewusstmachen der Bereiche, durch das eigene Erfahren, welche Bereiche man als Fahrer nicht sehen kann, sollte den Kindern deutlich aufgezeigt werden, wie groß die Gefahren sind, sich im „Toten Winkel“ aufzuhalten. Vielen Dank gilt an dieser Stelle Herrn Jan Reimann, der sich viel Zeit für die Schüler*innen der 4.Klasse genommen hat, um diesen die Gefahren aufzuzeigen.

Radverkehrserziehung der 4.Klasse

Am Donnerstag, den 16.09.21 bekamen wir Besuch durch den Verkehrspolizisten KHK Dirk Bahne. Im Rahmen der Radverkehrserziehung absolvierten die Schüler*innen verschiedene Parcours im Schonraum (Schulhof der Johannesschule), bevor die Schülerschaft dann anschließend in der Eilmecke das Anfahren vom Fahrbahnrand, „rechts vor links“ und den Linksabbiegevorgang trainierten.

4.Klasse zu Besuch bei der Feuerwehr

Am Freitag, den 10.09.21 begaben sich die Kinder der Klasse 4 in Begleitung von ihrem Klassenlehrer Herrn Durrant in das Feuerwehrhaus in Allagen. Dort wartete bereits der Feuerwehrmann Carsten Schannath auf die wissbegierigen Schüler/innen. Begeistert ließen sich die 4.Klässler (corona-konform) die Feuerwehrautos zeigen und stellten dem fachkundigen Experten ihre Fragen, die sie im Unterricht (Thema: Feuer und Feuerwehr) eigens für den Besuch vorbereitet hatten. Wie schnell fährt ein Feuerwehrauto? Wie viele Einsätze fährt die Feuerwehr in Allagen im Jahr? Wie hoch ist die längste Drehleiter, wie lang der längste Schlauch? Die Fragen nahmen kein Ende, doch fanden sie immer eine sehr kindgerechte, kompetente Antwort, so dass die Kinder letztlich ihren mitgebrachten Wissensdurst „löschen“ konnten. Leider ging die Zeit viel zu schnell vorbei! Es sollte hier jedoch nicht unerwähnt bleiben, dass man ab 10 Jahren der „Jugend-Feuerwehr“ beitreten kann (Informationen und Kontaktdaten findet man hier: https://www.feuerwehr-warstein.com/jugendfeuerwehr). An dieser Stelle nochmals vielen Dank an den geduldigen Carsten Schannath, der sich viel Zeit für die neugierigen Schüler/innen genommen hat!